Artikel mit dem Tag "Katze"



Wissenswertes · 10. März 2019
Immer mehr Menschen, aber auch unsere Hunde, Katzen und Pferde, erkranken an Krebs und sterben meist daran. Trotz Therapien wie Chemo, Operationen und Bestrahlung steigt die Anzahl von Krebskranken und Krebstoten trotzdem ständig an. Auch die zur Therapie eingesetzten chemischen Mittel und radioaktiven Bestrahlungen können selbst wieder Auslöser von Krebs sein. Jeder physiologische Prozess und damit jede Zelle braucht Energie. Dies geschieht durch Verstoffwechselung von Zucker. Zentral für...
Wissenswertes · 09. Februar 2019
Es gibt angeborene und erworbene Herzerkrankungen, sowie Herzinsuffizienzen. Angeborene Herzerkrankungen sind manchmal bekannt, erworbene Herzerkrankungen können durch andere Erkrankungen entstehen, die sich auf das Herz auswirken, bleiben aber manchmal lange verborgen. Bei einer Herzinsuffizienz kann das Herz nicht mehr ausreichend Blut in den Kreislauf pumpen, wodurch es im Körper zu einer Unterversorgung mit Blut und Sauerstoff kommt. Gründe können in einer Erkrankung des Herzmuskels...
Wissenswertes · 22. Dezember 2018
Diese Nahrungsmittel sind für Tiere unverträglich: 1) Schokolade ************** Der Klassiker - ob Schokoriegel, Tafel, Adventskalender oder Backkakao. In einem unbeaufsichtigten Moment macht sich das Tier doch drüber her. Je dunkler eine Schokolade ist, desto giftiger ist sie auch. 2) Essensreste *************** Es müssen nicht mal die Reste sein, es kann auch ein wirklich gut gemeintes Stückchen vom Braten gewesen sein, das dem Tier den Magen für etliche Tage verdirbt. Gewürze und Salz...
Wissenswertes · 29. Oktober 2018
Katzen sind, anders als Hunde, reine Fleischfresser, daher sollte ein geeignetes Katzenfutter mindestens 60% Fleischanteil haben. Doch die meisten Katzenfutter, sowohl nass wie auch trocken, enthalten hohe Anteile an Kohlenhydraten und oftmals nur 4% Fleisch. Auf die Verdauung großer Mengen an Stärke ist aber das Verdauungssystem von Katzen von Natur aus nicht eingestellt. Die erbeutete Maus vertilgen sie ganz und damit bekommen sie mit dem Darminhalt auch einen geringen Anteil an...

Wissenswertes · 03. Juli 2018
Verletzte Fundtiere und herrenlose Tiere in Notsituationen sollten zum Tierarzt gebracht bzw. einer Tierrettung gemeldet werden. Der behandelnde Tierarzt schreibt eine Fundtieranzeige an die Gemeinde bzw. Stadt und die Kommunen müssen die Erst-/Notfallversorgung der Tiere übernehmen !!! Das sind Regelungen, die der Landestierschutzverband für den Tierschutz hart erkämpft hat und die in Baden-Württemberg gültig sind! Nochmal, der Finder trägt keine Kosten! Das sollte dazu beitragen, dass...

Wissenswertes · 16. Juni 2018
Katzenuringeruch gehört zu den penetrantesten Gerüchen überhaupt. Katzenurin enthält unter anderem Aminosäuren, sogenannte Felinine, die sich an der Luft in stark riechenden Pheromone umwandeln. Der Urin einer Katze kann aufgrund seiner Beschaffenheit gerade bei sehr saugfähigen Materialien rasend schnell bis in die tiefsten Ebenen eindringen, um sich dort hartnäckig festzusetzen. Im Internet kann man viele gut gemeinte Ratschläge lesen, die beschreiben, wie man mit einfachen...

Wissenswertes · 14. Juni 2018
Die Stanford University konnte mit wissenschlaftlichen Arbeiten aufzeigen, was Stress mit dem Gehirn von Säugetieren macht. Dabei wurde das Augenmerk hauptsächlich auf emotionalen Stress und das posttraumatische Belastungssydrom ( PTBS) gelegt. Auch Tiere können sehr wohl unter PTBS leiden. In einer erstaunlichen Studie konnte gezeigt werden, dass Lärm beispielsweise bei Vögeln PTBS auslösen kann. Was verursacht PTBS bei Tieren? • Folter / Mißhandlungen • Krieg / Naturkatastrophen...
Wissenswertes · 20. Dezember 2017
So besinnlich Weihnachten auch ist, für Hunde und Katzen bietet diese Zeit zahlreiche Gefahren. Von verschlucktem Lametta, über Verbrennungen durch Kerzen, bis hin zum umgeworfenen Weihnachtsbaum kann viel passieren. Damit die Feiertage nicht beim Tierarzt enden, hier 5 Tipps: 1. Kein offenes Feuer in Pfotenreichweite Vermeiden Sie unbedingt offenes Feuer bzw. echte Kerzen am Weihnachtsbaum, wenn Sie Haustiere haben. Die Brandgefahr durch herumwedelnde Hundeschwänze oder kletternde Katzen...

Wissenswertes · 10. Juni 2017
Leider verwenden einige Tierärzte um Kosten zu sparen zu wenig Narkosemittel während OPs und halten es für völlig normal, dass z.B. Katzen während der Kastration/Narkose knurren und sich leicht bewegen. Dies ist für die Tiere natürlich ein völlig traumatisches Erlebnis und führt dann zu Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. Aggression oder Lethargie. Andererseits kann auch zu stark dosiertes Narkosemittel dazu führen, dass die Tiere während der ...Narkose zu wenig atmen und somit...
Wissenswertes · 15. April 2017
Während die Grundimmunisierung durchaus sinnvoll ist, jedoch im Idealfall, aufgrund der sich noch im Körper befindlichen mütterlichen Antikörper, die die Impfung unwirksam machen würden, nicht zu früh geimpft werden sollte, ist eine jährliche Nachimpfung völlig überflüssig, denn wie bei uns Menschen hält die Wirkungsdauer über mehrere Jahre an. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, hat die Möglichkeit mittels Blutuntersuchung eine Impftiter-Bestimmung machen zu lassen und erst bei...

Mehr anzeigen